Regel 9

Egal, ob Du Angst hast oder nicht: Laufe nie – unter gar keinen Umständen – vor einem Hund davon

Erstens ist der Hund sowieso schneller. Es gibt Hunde, die können ein schnelles Fahrrad oder ein Mofa überholen.

Zweitens hat jeder Hund einen Hetz- oder Jagdinstinkt. Dafür kann er nichts. Das ist etwas, das in jedem Hundetier drinsteckt. Wenn sich jemand – oder etwas – schnell von ihm entfernt, dann muss er einfach hinterher, so schnell es geht, um es oder ihn festzuhalten.

Schon schlechter, wenn Du das zufällig bist.

Zwar geben sich viele Frauchen und Herrchen Mühe, Vierbeiner beizubringen, dass er keinem hinterher läuft. Es kann aber immer wieder vorkommen, dass die Natur mit ihm durchgeht. Dann sieht es so aus, als sei alles umsonst gewesen, und es heißt: Der schlimme Wauwau ist unterwegs.

Da hilft es übrigens auch nicht, auf eine Bank, einen Tisch oder sonst etwas zu klettern. Wo Du hinkommst, kann der Hund meist auch hin. Sie können nämlich nicht nur sehr gut laufen, sondern meist auch erstaunlich gut springen und klettern.

Also: Nie – unter gar keinen Umständen – Vor einem Hund davonlaufen!

 

Hauptseite - Regel 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12