Regel 10

Du hast zwei Hände – der Hund hat nur seine Zähne, um etwas festzuhalten

Wenn ein Hund nach Dir greift, halte still. Es mag noch so blöd klingen. Trotzdem:

Nicht bewegen – stillhalten.

Wenn ein Hund versucht, Dich festzuhalten, hat er mit Sicherheit Gründe dafür.

  • Möglicherweise hat er Angst und will Deine Hand festhalten, damit sie ihm nichts tut,
  • oder er will verhindern, dass Du ihm davonläufst,
  • vielleicht hast Du ihn geärgert, ohne es selbst zu wissen, und nun will er Dir zeigen, wer der Stärkere ist,
  • oder er wollte einfach nur mit Dir spielen und weiß nicht so recht, wie man so etwas macht, und denkt nicht daran, dass Deine Haut so dünn ist.

Die meisten Hunde wollen gar nicht beißen, sondern nur festhalten.

Das piekst zwar mehr oder weniger stark, gibt vielleicht auch mal kleine Löcher, ist aber meist gar nicht schlimm, wenn man stillhält.

Schau Dir mal so ein Hundegebiß an. Alle größeren Zähne zeigen nach innen.

Klar, wenn man da versucht, etwas herauszuziehen, bleibt man hängen, und das gibt dann schon größere Löcher.

Widerstand reizt den Hund nur weiter. Etwas, das sich nicht bewegt, ist für Hunde uninteressant.

Also: Nicht bewegen – stillhalten!

 

Hauptseite - Regel 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12