Frohe Weihnachten!

Liebe Freunde der Tierhilfe Spanien,

das Jahresende bietet uns erneut Gelegenheit, Sie über unser Engagement für den Tierschutz im ablaufenden Jahr 2018 zu informieren und Ihnen Danke zu sagen für den wirklich warmherzigen Zuspruch, den Sie uns stets für die geleistete Arbeit geben.

Unser Engagement für das Tierwohl geht nunmehr in das 18. Jahr seit Gründung der Tierhilfe Spanien, damals weitgehend finanziert durch unsere langjährigen Gründungsmitglieder. Sie haben zu jener Zeit als einer der Ersten auf die Not der spanischen Hunde und Katzen aufmerksam gemacht und mit der Hilfe begonnen. Systematisch wurde der Kontakt zu spanischen Tierfreunden ausgebaut und das Transportwesen organisiert.

In den vergangenen Jahren hat unsere Gründungsinitiative dafür mit gesorgt, dass immer mehr Tierfreunde auf die Situation in Spanien aufmerksam geworden sind und mithelfen, den dortigen Fellnasen ein artgerechtes Leben in Deutschland zu ermöglichen. Dass sich dabei leider nicht nur tierliebe Menschen engagieren, sondern auch Menschen, die hier ein „Geschäft“ wittern, ist wie bei so vielen anderen Dingen nicht zu unterbinden. Wir können alle Tierfreunde nur darum bitten, Augen und Ohren offen zu halten, um die „schwarzen Schafe“ beim Tierschutz zu entdecken und zu meiden.

In den letzten Jahren haben wir damit begonnen, uns auch anderen Regionen zuzuwenden, in denen die Achtung und das Verständnis für das Tier- wohl nur bescheiden ausgeprägt sind. Dazu haben wir uns zum Beispiel mit Tierschützern aus Griechenland und Polen vernetzt und bringen unsere Kontakte zu tierlieben Familien in Deutschland mit ein. Auf unserer Homepage findet man deshalb nicht mehr „nur“ Fellnasen aus Spanien, sondern auch aus Polen, Ungarn und Griechenland.

Nehmen wir nur das Beispiel Polen. Hier haben wir zu mehreren Tierheimen, z.B. in Konin und Belchatow, einen sehr guten Kontakt aufgebaut und schon die ersten Tiertransporte und Vermittlungen durchgeführt. Wir kooperieren hier mit dem Verein Hundehilfe Polen. Im April 2019 werden wir wieder vor Ort sein und viele neue Hunde aus der tristen polnischen Tierheim-Atmosphäre herausholen und in die Obhut tierlieber deutscher Familien überführen.

Natürlich vernachlässigen wir deshalb keineswegs unsere spanischen Kontakte. Regelmäßig findet man Mitglieder der Tierhilfe Spanien auf Mallorca.

Wir koordinieren dabei in aller Regel den Tiertransport mittels Flugpaten – die effektivste und schnellste Art, unsere Lieblinge binnen wenigen Stunden nach Deutschland umzusiedeln.

In Südspanien wiederum gibt es seit einigen Jahren ein ausgeklügeltes Transport- system, bei dem die Vierbeiner mit zertifizierten Sammeltransporten zu uns nach Deutschland reisen. Das hat sich ebenfalls als der schnellste Weg herausgestellt und spart uns viel Zeit, die wir hier in die Betreuung der Tiere vor Ort verwenden können. Allerdings sind die Transportkosten hoch.

Wir könnten Ihnen an dieser Stelle noch viele weitere Beispiele für unser gemeinnützige Arbeit liefern. Damit möchten wir dokumentieren, dass wir uns mit ungebrochener Leidenschaft dem Tierschutz widmen. Dass wir das aber nur können, indem wir viel Unterstützung von Tierfreunden erhalten, bleibt auch für das kommende Jahr Realität.

Deshalb freuen wir uns wie immer über Sach-, Futter- oder Geldspenden, die uns helfen, unsere ehrenamtliche Arbeit wirkungsvoll zu unterstützen. Bitte bleiben Sie uns gewogen, wenn Ihre Möglichkeiten dies zulassen.

Wir wünschen Ihnen besinnliche Tage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Das Team von der

TIERHILFE SPANIEN E.V.

 

Bankdaten der Tierhilfe-Spanien e.V.

Kontoinhaber: Tierhilfe Spanien e.V.
IBAN: DE75320613840504965015
BIC: GENODED1GDL
Bank: Volksbank an der Niers

Hier können Sie online per Bankeinzug, per Kreditkarte, Paypal oder giropay spenden:

Oder klicken Sie hier, um Mitglied zu werden.

BESUCHE:  
507

Google +1
0
Twittern
0
Facebook Share
0