Wir suchen Tierpaten!

Haben Sie schon einmal über eine Tierpatenschaft nachgedacht?

Liebe Freunde,

viele Menschen können aus beruflichen, familiären oder räumlichen Gründen keine Tiere in die Familie aufnehmen. Andererseits bleibt es oft eine unerfüllte Sehnsucht, einen treuen Vierbeiner an seiner Seite zu wissen. Doch was das Herz sich wünscht, schließt die Realität leider aus. Für diese Menschen bietet sich eine Tierpatenschaft an, mit der Sie manchem Tier zu einem besseren Leben verhelfen können. Und dafür möchten wir Sie mit diesen Zeilen heute und jetzt begeistern.

Weit über 1.000 Tiere könnten wir aus Tötungsstationen in Spanien zu einem schönen Zuhause in Deutschland verhelfen. Dabei hörten wir aber auch oft von tierlieben Menschen, die aus eingangs erwähnten Gründen kein Tier halten können. So entstand innerhalb unserer Organisation eine Gruppe von Tierpaten, die mit regelmäßigen Beiträgen die Unterbringung, Pflege und medizinische Versorgung von Tieren übernehmen, die nicht vermittelbar sind.

In den spanischen Tierheimen kennen wir viele Hunde, die aufgrund ihres Alters oder aufgrund von chronischen Erkrankungen schwer zu vermitteln sind. Doch diese Tiere haben ebenfalls ein Recht darauf, artgerecht leben zu können und durch ärztliche Vorsorge und pflegerische Zuneigung uns Menschen als faire und tierfreundliche Wesen kennen zu lernen.

Ein gutes Beispiel dafür ist Junco, ein etwa dreizehn Jahre alter Rüde, der seit vielen Jahren in einer Pflegestelle in Deutschland lebt und liebevoll versorgt wird. Oder auch Pablo, ein Stafford Terrier, der aufgrund seiner Rasse lange in unserer Auffangsstation in Griechenland wartet, würde sich sehr über Paten freuen! Einen Menschen, der ab und zu mal an ihn denkt! Oder suchen Sie sich aus allen Patentieren Ihren Liebling aus! Das kostet alles viel, viel Geld, aber der treue Hund ist es uns wert. Engagement für Tiere heißt auch, mit Selbstverständnis bis zur Selbstaufgabe den Versuch zu unternehmen, jedem Tier ein artgerechtes Leben zu ermöglichen. Ganz speziell für unsere älteren Tiere suchen wir tierliebe Familien, die mit monatlichen Zuwendungen die Kosten für Unterbringung, Pflege und medizinische Versorgung übernehmen.

Als gemeinnütziger Verein sind unsere Finanzmittel beschränkt, um jedem Tier solche Möglichkeiten der Betreuung zu bieten. Doch in der Gemeinschaft mit tierlieben Menschen klappt das immer wieder. Der Kreis der Tierpaten muss jedoch periodisch aktiviert werden, weil sich die Lebenssituation auch bei unseren Tierpaten im Laufe der Jahre verändert und deshalb der eine oder andere als Pate nicht mehr zur Verfügung steht.

Deshalb unsere herzliche Bitte an alle die, die diese Zeilen lesen und die nicht die Möglichkeit haben, ein Tier in der Familie zu beherbergen. Überlegen Sie doch einmal, ob Sie nicht Tierpate werden wollen.

Mit Beiträgen ab 10,00 Euro monatlich (mit dem Recht, jederzeit von dieser Unterstützung zurücktreten zu können) tragen Sie dazu bei, unseren vierbeinigen Freunden zu helfen. Vor allem haben Sie durch die Übernahme einer solchen Patenschaft nicht nur einem unserer „Fellnasen“ geholfen, sondern haben sich auch die „stille Sehnsucht“ nach einem vierbeinigen Begleiter erfüllt. Und selbstverständlich können Sie Ihren Paten besuchen, wenn Sie eine Reise nach Spanien planen. Die Finca freut sich über jeden Besucher und ganz besonders freut sich Ihr Patentier, wenn er Sie kennen lernt: Deshalb: Leckerlis sind bei solchen Besuchen hoch willkommen.

Wenn Sie sich für diese Idee begeistern können, geben Sie uns einen Wink – online, per E-Mail, per Postkarte – wie auch immer. Wir melden uns gern und besprechen mit Ihnen, welches Tier im Tierheim oder auch bei unseren Pflegestationen in Deutschland ganz speziell auf Ihre Hilfe wartet.

Ganz herzlichen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben, diese Zeilen zu lesen. Wir hoffen sehr, dass unsere Anregung bei Ihnen auf sichtbaren Boden fällt.

Das Team der Tierhilfe Spanien e.V.

BESUCHE:  
2017

Google +1
0
Twittern
0
Facebook Share
0