Teba
 

Teba und Kyka wurden von einer jungen Frau gerettet die erfuhr, dass ihr ehemaliger Besitzer, ein Jäger, beide töten wollte. Der Jäger hatte sich junge Hunde angeschafft und wollte die beiden Hündinnen nicht mehr länger durchfüttern.

Kurzer Hand wurden die beiden Glücklichen von ihrer Retterin mitgenommen und zu uns ins Tierheim gebracht. Die beiden lieben Seelen erfahren jetzt erst wie es ist in einem Zwinger mit Tageslicht zu leben und nicht in einem engen dunklen Verschlag.

Beide Hündinnen sind gutmütige, folgsame und verträgliche Damen, die die Spaziergänge geniessen und die Welt erst so richtig zu entdecken erscheinen. Da sie bisher ihr Leben eher als Gebärmaschinen verbracht haben, wäre es für die Zwei ein unsägliches Glück nochmal ein eigenes Leben in einer richtigen Familie zu bekommen.

Teba starb am 30.12.2011 an den Folgen einer notwendigen Mastektomie, von der Sie sich nicht mehr erholte. Die circa 7 Jahre alte Hündin  konnte erst die letzten Monate ihres Lebens noch menschliche Zuneigung und Pflege erfahren.

Teba durfte Ihre letzten Tage auf einer spanischen Pflegestelle verbringen, die sich immer aufopferungsvoll um alle schwachen Alten und Welpen kümmert.

Wir danken Chus für Ihre schwere Arbeit, die Sie für die Hunde leistet.

Teba

Aus Tierheim: Jaca
Geboren:2004
Verstorben:30.12.2011
Besuche:
2083

Teba