Tommy
 

Traumbursche Tommy ist einfach mega toll, teamfähig, treu und absolut turbo! Tommy hat nicht nur ein durch und durch gutes Herz und ist sehr verschmust, er ist auch ein Leuchtfeuer an Intelligenz, Gelehrigkeit und Aufmerksamkeit. Menschen, die so lernwillige, kluge Hunde schätzen, werden in ihm einen Traumgefährten finden ❤!

Tommy wurde im Juni 2018 im beschaulichen Touristendorf Kardamili auf der Mani Halbinsel/Südpeleponnes ausgesetzt. Dort wurde er zwei Monate lang von mehreren Anwohnern und Touristen mehr oder minder zuverlässig versorgt. Hin und wieder wollte ihn auch jemand adoptieren, stand dann aber doch nicht zu seinem Wort. In der überfüllten Hochsaison im August 2018 kein Platz mehr an den Pools war, wurde Tommy den Hotelbesitzern lästig. Zu diesem Zeitpunkt wurde er an unsere Tierschutzkollegen übergeben. Er war zu diesem Zeitpunkt bereits geimpft und gegen Parasiten behandelt worden – einer der Dorfbewohner hatte sich tatsächlich regelmäßig darum gekümmert.

Tommy hatte in Kardamili also nie einen festen Standort. Aus dieser Zeit stammen auch seine Wachsamkeit, seine Furcht vor ihm unbekannten Männern, die ihm offensichtlich übel mitgespielt hatten, seine Anspannung in fremder Umgebung und seine Wehrhaftigkeit, die aber nie in Aggression umschlug. Tommy ist der typische Collie und hat wirklich keine weiteren Ambitionen. Er war NIE wachsam im Sinne von unerbittlicher Verteidigung: Tommy ist einfach präsent. Neuankömmlinge werden immer begrüßt, Männer mit erfahrungsbedingter Vorsicht. In neuen, unbekannten Situationen zeigt er erst einmal Anspannung, die aber noch nie in Aggressionen umschlug. Auch ein Zweithund oder andere Tiere im neuen Zuhause wären kein Problem für den sozialen Tommy, im Gegenteil… Durch das Dorfleben auf der Straße ist Tommy mit Katzen und deren Sprache gut bekannt und rundum vertraut. Er zeigt Respekt und hat nie welche gejagt. Tommy ist sehr verspielt mit anderen Hunden und zeigt mit dem charakteristischen Schäferhund-Collie Verhalten des Knöchelkneifens auch typisches Hütehundverhalten. Tommy möchte von Natur aus sein Rudel beisammenhalten und beobachtet alles mit hoher Wachsamkeit und manchmal auch ein wenig Strenge. Er ordnet sich aber ganz leicht in das Rudel ein und hat keine Alphahund-Ambitionen.

Ganz Jungspund ist er kein Langeweiler, sondern total begeistert, wenn er lernt und die Regeln begreift. Grundsätzlich ist Tommy sehr zutraulich und voller Hoffnung bei menschlichen Begegnungen. So ist Tommy für uns ein junger Hund, der schon als Welpe lernte, allein auf sich gestellt zu überleben. Er ist also darin “erfahren”. Das hat ihn aber nicht zu einem misstrauischen Hund gemacht, sondern nur zu einem, der Herausforderungen annimmt. Und er fühlt, dass ihm ein enges Verhältnis mit einem Menschen Ruhe und Sicherheit bietet. Man merkt, dass Tommy das förmlich sucht und so gern möchte! Genau so einen Menschen suchen wir ❤! Tommy ist sehr folgsam und lernt rasant. Gelerntes wird sofort gespeichert und umgesetzt. Das geht mit Verhaltensregeln und Routine super gut bei Tommy, da er beides unglaublich schnell begreift und eigentlich nur darauf wartet. Es ist nicht die Strenge, die ihm hilft, sondern die Klarheit, die Regelmäßigkeit und die Sinnhaftigkeit der Anweisungen. Mit “Halbwahrheiten” kann man Tommy nicht täuschen ;-) . Eine feste Regel hilft ihm sofort und endgültig, für ihn schwierige Situationen zu meistern. Beispiel: Ein fester Platz beim Fressen nimmt ihm sofort allen Futterneid und Stress, er hält sich umgehend daran und entspannt. Tommy ist ein total wacher und wissbegieriger Hund, Lernen ist für ihn ohne Frage ein Lebenselixier! Er möchte seinem Menschen gefallen, ist Collie durch und durch, und lernt mit wirklich spürbarer Begeisterung und Stolz.

Sein Äußeres lässt es nicht umgehend vermuten, aber seine lustigen Fellwellen sind kuschelweich und Tommy LIEBT das Schmusen! Er schmiegt sich fest an den Menschen an und genießt jede körperliche Zuwendung innig. Da Tommy in fremder Umgebung immer noch Zurückhaltung zeigt, braucht er jemanden an seiner Seite, der ihn in den deutschen Hundealltag einführt und sich die Zeit nimmt, die neue Umgebung zu strukturieren, sie bewusst zu zeigen und Ängste so zu mildern, bis sie mit Sicherheit gehen dürfen. Wer Tommy adoptiert, bringt also am besten etwas Erfahrung und einige Wochen Zeit und Geduld mit, um ihn ans Pfötchen zu nehmen. Unser Tipp nach unserer Erfahrung mit Tommy, der sich so rasant und so erfreulich entwickelt hat bei unseren Tierschutzkollegen: Wer Tommy SOFORT und ohne Zögern alles Vertrauen entgegenbringt, bekommt seines geschenkt. Es entsteht ein spürbares und mit Sicherheit lebenslanges Band. Auf Tommy wird sich sein Mensch verlassen können!

Seine Pflegerin vor Ort berichtet: Ich liebe unseren kleinen Tommy! Ich finde ihn echt klasse und es gibt keinen Hund und keinen Kollegen bei uns, der auch nur ansatzweise ein Thema mit ihm hätte. Als er frisch ankam, habe ich ihn nur zwei Mal allein aus dem Rudel geholt und mit einem meiner Hunde ausgeführt. Es ging dabei um Halt und Regeln, z.B. hinter mir gehen, stehen bleiben und auch bleiben, dann kommen. Er hat sich erst so was von gewundert, aber eine halbe Stunde später kamen wir im perfekten Gleichschritt daher. Er kann sich unterwerfen, sich unterordnen und folgen. Tommy ist noch absolut formbar und total willig. Das hat mich maßlos beeindruckt. Seitdem sind wir sehr begeistert voneinander – und Tommy freut sich über jedes Lob noch mal extra. Das Erlernte hat er von sich aus auch mit anderen Personen abgespult, er braucht keine Einzelperson, er ist nur einfach spürbar sicherer und voller Stolz, wenn seine Position klar ist und er geliebt und gelobt wird.

Tommy wurde Ende 2017 geboren und misst etwa 50-55 cm bei 17 kg Gewicht. Er bekam beim Hundedoc das Rundum-sorglos-Paket: So wird der liebe Tommy durchgeimpft, entfloht/entwurmt/gegen Parasiten behandelt, kastriert, gechipt und im Besitz eines EU-Heimtierpasses vermittelt. Der routinemäßige Leishmaniosetest liegt bereits vor und fiel glücklicherweise negativ aus.

Wenn Hütehund Tommy eine ganz bestimmte Saite in Ihnen anklingen lässt und Sie mit diesem Traumburschen zu einem internationalen Dream Team zusammenwachsen möchten, dann greifen Sie flugs zum Hörer und rufen Sie Verena Wagner unter 04122 – 978293 an (montags-freitags 11:00-19:00h) oder senden Sie Ihre Glückspfötchenpost an verena@tierhilfe-spanien.org. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme :-) !

Falls Sie Interesse an Tommy haben, füllen Sie bitte folgenden Fragebogen aus:

Sie können den Fragebogen auch downloaden und ihn an die im Text angegebene E-Mail-Adresse zurück senden.

Klicken Sie auf eine der Bildminiaturen unten, um das entsprechende Bild vergrößert darzustellen:



Tommy

Rasse: Colliemischling
Geboren: 10.2017
Größe:52-55 cm - 17 kg
Kastriert: Ja
Tierheim: Mani International
Standort: Griechenland
Eingetragen am:22.02.2019
Besuche:
184

Tommy
Tommy
Tommy

 

BITTE BEDENKEN SIE VOR EINER ADOPTION:
Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Gewissen gemacht. Unsere ehrenamtlichen Tierschutzkollegen oder die Pflegefamilie vor Ort tun täglich ihr Bestes hierfür. Trotzdem kann das Verhalten eines Tieres – insbesondere in der Anfangszeit im neuen Zuhause – durch viele Faktoren (z.B. Flug- oder Umzugsstress und eine komplett neue Umgebung) deutlich vom sonst gezeigten Verhalten abweichen. Wir danken Ihnen für die Berücksichtigung.



Google +1
0
Twittern
0
Facebook Share
0