Nori
 

Nori ist eine extrem verschmuste und anhängliche junge Flat Hündin, die ihre(n) Menschen vergöttert. Durch und durch Retriever liegt ihr ein hoher „will to please“ inne. Nori möchte immer alles richtig machen und strengt sich richtig an, um zu gefallen und uns Menschen glücklich zu machen. Die schwarze Langhaarhündin hatte bisher ein – insbesondere emotional betrachtet – entbehrungsreiches Leben, dass man unter dem Oberthema: „Auf der Suche nach Liebe“ zusammenfassen kann.

Nori wurde im Sommer 2017 als eine von acht Welpen von einer hochschwanger ausgesetzten, reinrassigen Hündin geboren. Sowohl die Hündin als auch ihre Welpen wurden regelmäßig von Tierfreunden versorgt, entparasiert, geimpft und nach und nach in gute Hände abgegeben. Auch Nori fand schnell ein Zuhause, welches sich jedoch als eine fatale Lebensetappe für sie herausstellte. Nach ca. einem Jahr verstarb der ältere Hund im Haushalt, der ihr bester Freund und ihr großes Vorbild war. Der Besitzer der beiden konnte seine Trauer über den Verlust seines Lieblingshundes nicht verwinden und fortan auch kein gutes Verhältnis mehr zu Nori beibehalten, ganz im Gegenteil: Obwohl Nori nichts dafür konnte, wurde sie emotional für das Fehlen des einen Hundes sanktioniert und regelrecht gehasst. Unsere Tierschutzkollegen vor Ort versuchten alles, um mit dem Mann ins Gespräch zu kommen, aber er war in seiner Trauer nicht zugänglich. Er missachtete Nori unverändert weiter und schob sie immer wieder zu Bekannten ab. Nori wurde hin- und hergereicht und immer wunderten sich alle, dass dieser Hund am Ende, völlig verzweifelt und komplett entwurzelt war: Im Tode geschieden vom Hundekumpel und spürbar abgelehnt von “ihrem” Menschen, den Nori doch so sehr liebte.  Je mehr sie an diesem grausamen Liebesentzug verzweifelte, desto mehr wurde sie zum Problemfall. Sie stand völlig unter Strom, wurde zur um Liebe bettelnden Klette für jeden, der sich ihr näherte, und brach auf der vergeblichen Suche nach Liebe überall aus. Sie war eine richtige Entfesselungskünstlerin.

So vergingen Monate in diversen Haushalten. Letztendes gab ihr Herrchen Nori in einem ganz üblen, staatlichen Tierheim in Athen ab. Als unsere Tierschutzkollegen davon erfuhren, wurde Nori sofort dort herausgeholt und kam erst einmal in eine private Notfallpflegestelle, um sich zu erholen. Schon bald danach durfte Nori ins “Therapierudel” umziehen. Dies ist ein kleines, offenes Shelter mit nur drei weiteren Hunden. Wenn ein Hund hier ausbrechen möchte, ist es ein Leichtes für ihn. Nori aber hat das nicht einmal im Ansatz versucht, sie hat das Therapierudel und das Shelter samt seiner sechs Pfleger vom ersten Tag an als Schutzzone und Zuhause akzeptiert. Was für ein tapferer, kluger und feinspüriger Fellschatz ❤!

In der täglichen Routine des kleinen Shelters und durch die Ruhe der anderen Hunde entspannte Nori sich sehr schnell. Es ist immer wieder beeindruckend zu sehen, wie schön es ist, wenn Hunde vollkommen im Hier & Jetzt leben. Inzwischen ist Nori wieder ein ganz normaler, verspielter Junghund, der zu seinem typischen Temperament und seiner typischen Ausgelassenheit zurück gefunden hat. Uns freut das unglaublich! Zum einen natürlich für Nori, die nun gelassen einer Adoption in gute Hände entgegen sehen kann, zum anderen freut es uns für unsere „Therapiehunde”, die Noris Resozialisierung wunderbar hinbekommen haben. Wir sind sehr stolz auf Nori, die zu sich zurück fand, und natürlich auf die anderen sozialen Fellnasen, die sie so sicher und intuitiv liebevoll auffingen. Nori ist nach wie vor anhänglich und nichts ist schöner für sie, als einen Menschen begleiten zu dürfen. Sie spielt aber auch für ihr Leben gern mit anderen Hunden und geht mit ihnen gemeinsam auf Entdeckertour. Ganz temperamentvoller Junghund ist sie oft wie ein Wirbelwind unterwegs im Hain.

Was für ein Zuhause suchen wir für Nori? Ohne Frage eines mit viel Zeit in den ersten zwei bis drei Monaten nach Ankunft. Eine gewisse Hundeerfahrung wird benötigt, um ganz besonders in der ersten Zeit absolute Sicherheit zu vermitteln. Aus bekannten Gründen kann Nori erst einmal nicht allein gelassen werden. Es gilt, dass in den ersten Wochen sichergestellt ist, dass ein Mensch in ihrer Nähe ist, der Präsenz zeigt und ihr viele Schmuseeinheiten gibt. Eine Hundesportart oder Hundeschule fördern gewiss einen noch tieferen und schnelleren Beziehungsaufbau. Nori ist ein Flat Coated Retriever Mix. Dieser aktive, überaus intelligente Apportierjagdhund braucht eine Aufgabe, um in Balance zu bleiben. Er ist schlau und mag gern lernen. Der Flat ist ein gut erziehbarer Vierbeiner mit dem sanften Wesen aller Retriever. Bei ausreichender Beschäftigung zeigt er sich als ruhiger Familienhund, der freundlich, selbstsicher, menschen- und wasserliebend ist. Im Zusammenleben mit seinen Zweibeinern ist er sehr daran interessiert, ihnen zu gefallen. Die Engländer nennen diese wunderbare Eigenschaft “will to please”. Nori gehorcht inzwischen gut und macht auch sehr gern mit einem 1000-Watt-Lächeln auf der Zuckerschnute alles richtig. Nori ist durchaus als Einzelhund vorstellbar, da ihr der Mensch – IHR Mensch – unglaublich wichtig war und immer sein wird. Bleibt noch zu sagen, dass Nori bildschön ist, ein gesundes, strahlendes Äußeres hat und von einer schnellen Auffassungsgabe gesegnet ist, was ihr das Einleben in einem neuen Zuhause sicher erleichtern wird. Ob sich ein Jagd-, Herdenschutz- oder Hütetrieb entwickeln wird und ob Nori eher Würstchen- oder Fischliebhaber respektive Regenvermeider oder Wasserratte werden wird, kann man aus dem Shelter heraus nicht sagen. Eines steht jedoch fest: Nori ist ein echtes Herzchen, das HAPPY macht ❤! Gewiss wird sie in vielen Konstellationen glücklich und erfreut sowohl eine Familie als auch eine Einzelperson.

Unsere fluffige Fellnase wurde rund um den 1.7.2017 geboren und misst ca. 50 cm bei 16 kg Gewicht. Der routinemäßige Leishmaniosetest fiel glücklicherweise negativ aus. Nori wird durchgeimpft, entwurmt/entfloht/gegen Parasiten behandelt, kastriert, gechipt und im Besitz eines EU-Heimtierauspasses vermittelt. Sie ist ab März 2019 ausreisebereit und darf den Hamburger Flughafen ansteuern. Bitte beachten Sie, dass dieser Airport fix ist und nicht geändert werden kann.

Möchten Sie der Mensch sein, der Nori die Welt bedeutet? Dann kann eine Frau Ihr Glück perfekt machen: Verena Wagner, erreichbar unter 04122 – 978293 (immer montags-freitags 11:00-19:00h) oder per Glückspfötchenpost an verena@tierhilfe-spanien.org. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme :-) !

Klicken Sie auf eine der Bildminiaturen unten, um das entsprechende Bild vergrößert darzustellen:



Nori

Rasse: Flat-Coated-Retriever-(Mix)
Geboren: 06.2017
Größe:ca. 52 cm - 16 kg
Kastriert: Ja
Tierheim: Mani International
Standort: Griechenland
Eingetragen am:24.02.2019
Besuche:
243
Reserviert

 


Nori
Nori
Nori

 


Google +1
0
Twittern
0
Facebook Share
0