Fiona
 

***WIR LEISTEN VERMITTLUNGSHILFE***

Diese beiden wunderhübschen Fellknäule sind die Welpen Fiona (braun-weiß) und Ronja (schwarz-weiß). Die beiden Welpenmädchen wurden im November mit ihrer Mama Flora in einem kleinen Bergdorf auf der Mani (Griechenland) gefunden. Unsere Tierschutzfreunde haben die kleine Familie aufgenommen und konnten Fiona und Ronja in einer liebevollen Pflegestelle unterbringen. Dort werden sie kompetent und mit viel Herz betreut, versorgt und auch schon etwas erzogen.

Die beiden Mädels sind sehr menschenbezogen, anhänglich und gewitzt. Dennoch sind sie vom Charakter unterschiedlich.

Fiona ist sehr schlau und versteht und durchschaut Dinge schnell. Sie ist sehr verfressen, hat ihren Napf sehr schnell leer gefuttert und möchte dann am liebsten auch den von Ronja noch auffressen. Wenn sie ein tolles Leckerli hat, dann lässt sie sich das nicht mal eben wegnehmen. Sie muss lernen abzugeben und braucht klare Grenzen. Mülleimerdeckel oder Futterverstecke sind für Fiona eine leichte Aufgabe…

Fionas Rute ist von Geburt an „taub“. Es stört Fiona nicht, aber man muss sie lesen können, da sie ihre Freude ja nicht mit Schwanzwedeln ausdrücken kann. Der Tierarzt vor Ort hat sie genau untersucht und sagte, es sei ein „Schönheitsmakel“ und die Rute muss nicht amputiert werden.

Ronja hingeben ist ein kleiner Bulldozer. So nach dem Motto „Augen zu und durch“. Ronja ist neugierig und dackelt ihrem Menschen gerne hinterher. Dennoch weiß sie genau, was sie will.

Fiona und Ronja sind lebhaft, aber nicht wild, offen für neues und wenn sie kaputt sind, dann sind beide sehr anhänglich, verschmust und kuscheln bei ihren Menschen. Beide sind keine Hunde, die vor dem Kamin liegen, sondern ziehen es vor auch mal auf der Terrasse zu dösen und alles im Blick zu haben.

Fiona und Ronja wurden beide tierärztlich versorgt. Sie sind geimpft, entwurmt/entfloht und gechipt. Einen Mittelmeercheck empfehlen wir ab dem 10. Lebensmonat. Fiona und Ronja wurden im Oktober 2020 geboren und werden ausgewachsen zwischen 28-35 kg wiegen und etwa 60 cm Schulterhöhe erreichen.

Fiona und Ronja sind griechische Schäfer/Hirtenhunde, die in Griechenland als Herdenschutzhunde eingesetzt werden. Der Griechische Schäferhund gilt als unabhängig, mutig, loyal, mit ausgeprägtem Schutzverhalten. Gegenüber Artgenossen zeigt die Rasse ein ausgeprägtes Dominanzverhalten. Daher werden diese Welpen NICHT in Wohnungshaltung, in eine Familie mit Kindern unter 14 Jahren oder an Hundeanfänger vermittelt. Wir suchen für diese Hunde eine Familie mit guter Hundeerfahrung, die wissen wie ein Herdenschutzhund zu führen ist, womit er ausgelastet ist und wo eine konsequente Rudelführung selbstverständlich ist. Liebe Interessenten, bitte melden Sie sich nur bei uns, wenn Sie dies erfüllen. Die Welpen sehen entzückend süß aus, aber benötigen Erfahrung und Konsequenz.

Wenn Sie sich in einen der beiden (oder in beide) Welpen verguckt haben und denken, dass Sie das richtige Zuhause für Fiona oder (und) Ronja sind, dann schicken Sie ihre Glückspfötchenpost gerne an unsere Kollegin dagmar@genth-online.com oder an verena@tierhilfe-spanien.org Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Falls Sie Interesse an Fiona haben, füllen Sie bitte folgenden Fragebogen aus:

Sie können den Fragebogen auch downloaden und ihn an die im Text angegebene E-Mail-Adresse zurück senden.

Klicken Sie auf eine der Bildminiaturen unten, um das entsprechende Bild vergrößert darzustellen:



Fiona

Rasse: Griechischer Hirtenhund/Schäferhund
Geboren: 10.2020
Größe:im Wachstum
Kastriert: Keine Angabe
Tierheim: Mani International
Standort: Griechenland
Eingetragen am:10.01.2021
Besuche:
246

Fiona
Fiona
Fiona

 

BITTE BEDENKEN SIE VOR EINER ADOPTION:
Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Gewissen gemacht. Unsere ehrenamtlichen Tierschutzkollegen oder die Pflegefamilie vor Ort tun täglich ihr Bestes hierfür. Trotzdem kann das Verhalten eines Tieres – insbesondere in der Anfangszeit im neuen Zuhause – durch viele Faktoren (z.B. Flug- oder Umzugsstress und eine komplett neue Umgebung) deutlich vom sonst gezeigten Verhalten abweichen. Wir danken Ihnen für die Berücksichtigung.