Misiak
 

Ein Blinder ist nicht blind. Er sieht nur anders….

meint die Schriftstellerin Marion Gitzel. Dieser  schöne Aphorismus trifft sicherlich auf  den blinden  Misiak zu, einem zwischen zwei bis vier Jahren  alten, sehr menschenbezogenen Rüden aus  einem polnischen Tierheim,  für den wir hier eine liebevolle Betreuung suchen. Misiak wurde auf der Straße ausgesetzt und ist aufgrund seiner Behinderung  dort regelrecht hilflos aufgefunden worden. So kam er ins Tierheim und lebt seit Monaten mit anderen Rüden gemeinsam und verträglich in einem Zwinger.

Wir haben ihn persönlich kennengelernt und einen verschmusten, anhänglichen, lebhaften und aktiven  Vierbeiner verinnerlicht.  Das heißt aber  auch: Misiak kann mit seiner Behinderung gut umgehen:  Er „sieht“ eben anders. Vor allem mit der Nase. Und ganz bestimmt auch mit dem Herzen. Denn so viel Zuneigung, wie dieser liebe Kerl einem Menschen geben kann, das ist wahrlich einzigartig.  Dieser Hund gibt ganz viel Liebe, wenn man ihm davon ebenso viel bietet.

Dabei wurde bis heute in Polen nicht medizinisch überprüft, ob der Hund  tatsächlich von  Geburt an blind ist oder ob es sich um eine in Deutschland  behandelbare Augenerkrankung handelt. Denn Fachtierärzte für Augenheilkunde sind rar in unserem Nachbarland. Deshalb ist auch durchaus eine Chance gegeben, das  ihm bei richtiger Behandlung geholfen werden kann.

Zunächst suchen wir aber für diesen lebhaften Hund eine Pflegestelle oder eine Endstelle in Deutschland und übernehmen seitens der  Tierhilfe Spanien e.V. auch die  Kosten für die Diagnostik bei einem Facharzt. Wir hoffen und wünschen uns, das Misiak geholfen werden kann.

Aber auch wenn dies nicht möglich  sein sollte,  ist und bleibt  Misiak ein  herzensguter Kamerad, mit welchem  man eine sehr  harmonische Tier/Mensch-Partnerschaft aufbauen kann. Dazu gehört natürlich ein gewisses Einfühlungsvermögen.  „Sein“ Mensch muss für ihn „mit-sehen“ und ihn so vor Gefahren bewahren, die er mit der Nase und  der ausgeprägten Sensorik nicht wahrnehmen kann. Dass Tier verspürt indes die Liebe und Fürsorge, die ihm entgegengebracht wird und dankt es seinen Menschen mit einem Höchstmaß an Vertrauen und Zuneigung. So entsteht grade bei Tieren mit dem Handicap „Blindheit“  eine  immer wieder faszinierende  emotionale Nähe von  Geben und Nehmen.

Wer das erleben und vor sich selbst und  seinen Mitmenschen ein Signal von echter Tierliebe setzen möchte, dem legen wir diesen liebenswerten Hund an Herz.

Hat der kleine Misiak Ihr Herz erobert? Dann melden Sie sich gerne bei Frau Dr. Pyka unter Tel.: 0171-5174209 oder schicken Sie Pfötchenglückspost an gudrun@tierhilfe-spanien.org. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

 

Falls Sie Interesse an dem Tier haben, füllen Sie bitte folgenden Fragebogen aus und senden ihn an die im Text angegebene E-Mail-Adresse zurück:

Klicken Sie auf eine der Bildminiaturen unten, um das entsprechende Bild vergrößert darzustellen:



Misiak

Rasse: Mischling
Geboren: ca. 2012-2014
Größe:ca. 35 cm
Kastriert: Ja
Tierheim: Polen
Standort: Polen
Eingetragen am:23.11.2016
Besuche:
819
Notfall

 


Misiak
Misiak
Misiak

 

BITTE BEDENKEN SIE VOR EINER ADOPTION:
Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Gewissen gemacht. Unsere ehrenamtlichen Tierschutzkollegen oder die Pflegefamilie vor Ort tun täglich ihr Bestes hierfür. Trotzdem kann das Verhalten eines Tieres – insbesondere in der Anfangszeit im neuen Zuhause – durch viele Faktoren (z.B. Flug- oder Umzugsstress und eine komplett neue Umgebung) deutlich vom sonst gezeigten Verhalten abweichen. Wir danken Ihnen für die Berücksichtigung.



Google +1
0
Twittern
0
Facebook Share
0