Medi
 

Medi ist eine wunderhübsche Langhaarhündin, die einfach großes Pech hatte. Sie ist nicht nur eine Angsthündin par excellence, sondern wurde zudem positiv auf Leishmaniose getestet. Das macht eine Vermittlung nahezu unmöglich. Natürlich nicht von unserer Seite aus, aber fast niemand möchte so einen Hund haben bzw. traut es sich zu :( .
Medi wurde im Juli 2014 geboren und kam bereits als Welpe in unsere Auffangstation, nachdem sie gemeinsam mit ihren Geschwistern in einem Bachbett unter einer Brücke gefunden wurde. Alle ihre Geschwister durften bereits ein eigenes schönes Zuhause finden, nur Medi nicht. Sie hatte bereits eines in Aussicht, aber dann stellte sich heraus, dass sie positiv auf Leishmaniose getestet wurde, und da sind die Adoptanten abgesprungen. Vorab finden Sie hier einige Infos: http://tierhilfe-spanien.org/infos/krankheiten/leishmaniose/. Wenn Sie Fragen zu der von der Sandmücke übertragenen Leishmaniose haben, sprechen Sie uns gern jederzeit an. Wir haben schon viele positive Tiere vermittelt und haben eigene LM-Vierbeiner daheim. Fast alle Leishmaniosehunde werden so alt wie andere Hunde auch. Medi misst heute 50 cm und wurde bereits geimpft, entwurmt, gegen Parasiten behandelt und kastriert. Sie ist gechipt und im Besitz eines EU-Heimtierausweises.

Medi ist einer jener Hunde, die sehr unter den Bedingungen in der Auffangstation zu leiden haben. 400 anderen Hunde sind der sensiblen, in sich gekehrten Hündin einfach zu viel. Zudem ist es extrem laut und wuselig, und beides entspricht so gar nicht Medis Wesen. Sie hat in ihrem jungen Leben noch nichts anderes kennenlernen dürfen als das lieblose Leben in einem Zwinger. Sie reagiert bei fremden Personen daher verängstigt, vorsichtig und zurückhaltend. Sie hatte einfach nie die Gelegenheit, Menschen richtig kennenzulernen und Vertrauen zu ihnen aufzubauen.

Hütehündin Medi benötigt die Gesellschaft eines souveränen Zweithundes, der sie an die Pfote nimmt, wenn sie mal nicht weiter weiß. Auch ein Garten in einer eher ländlichen Umgebung ist wichtig. Medi ist keine Hündin für die Großstadt oder für Familien mit Kindern unter 14 Jahren. Es braucht einen ruhiges Umfeld und sehr hundeerfahrene Menschen an ihrer Seite, die Sicherheit ausstrahlen, Geduld haben und liebevolle Führungsqualitäten einbringen möchten. Wer immer sich Zeit nehmen mag, um Medi aus ihrem Schneckenhaus hervorzulocken, wird reich belohnt werden. Hat Medi Ihr Herz berührt und Sie möchten ihr ein Zuhause schenken? Dann melden Sie sich einfach bei verena@tierhilfe-spanien.org

Wir geben die Hoffnung auf keinen Fall und glauben fest an diese bezaubernde Hütehündin. Auch Medi wird eines Tages ihr Zuhause zu finden, in welchem sie trotz ihrer Schüchternheit und ihrer Leishmaniose einfach so angenommen wird, wie sie ist: Zutiefst liebenswürdig und wundervoll. Möchten Sie Medi mit Ihrer Patenschaft einen Teil der monatlichen Futter- und Medizinkosten sichern?

MEDI & WIR SAGEN VIELEN LIEBEN DANK ❤!

Paten: Stefanie S. aus Solingen

 

Klicken Sie auf eine der Bildminiaturen unten, um das entsprechende Bild vergrößert darzustellen:



Medi

Rasse: Mischling
Geboren: 07.2014
Größe:ca. 50 cm
Kastriert: Keine Angabe
Tierheim: Kalamata
Standort: Griechenland
Eingetragen am:28.09.2016
Besuche:
218
Pate gesucht

 


Medi
Medi
Medi

 


Google +1
0
Twittern
0
Facebook Share
0