Anschriften

Liebe Freunde der Tierhilfe Spanien,

in diesen Tagen sind wir – wie in jedem Jahr  – dabei, einen Weihnachsbrief zu versenden. Und das durchaus konservativ: Auf ordentlichem Weihnachtspapier gedruckt, liebevoll in schöne Briefumschläge eingetütet, mit Briefmarken frankiert und zur Post gebracht. So kennen wir es -  und so soll es bleiben.

Dabei stellt sich heraus, dass einige von Ihnen/von Euch umgezogen sind, sodass die eine oder andere Postadresse ungültig geworden ist.

Deshalb hier unsere herzliche Bitte: Wer auch immer im vergangenen Jahr umgezogen ist oder geheiratet hat (und damit  ggfs. einen neuen Nachnamen trägt), möge uns dies per E-Mail mitteilen. Denn Briefe, die als unzustellbar zurückkommen, kosten nicht nur 70 Cent ungenutztes Porto (dafür können wir ein Tier einen Tag lang ernähren). Vor allem erreicht Euch unser schöner und informativer Weihnachtsbrief nicht, der Euch umfassend darstellt, was die Tierhilfe Spanien 2016 Gutes getan hat.

Wer auch immer  sich jetzt angeprochen fühlt: Am besten sofort reagieren, an info@tierhilfe-spanien.org die neue Adresse senden.

Wir danken jetzt schon im voraus

Das Team der Tierhilfe Spanien e.V.

BESUCHE:  
407

Google +1
0
Twittern
0
Facebook Share
0